Stadtverband Neukirchen-Vluyn

MIT Neukirchen-Vluyn - Aus Fehlern lernen

Die Finanzmarkt-, Banken und Wirtschaftskrise im Visier

 

 

Neukirchen-Vluyn/Niederrhein

 

Die Finanzmarkt-, Banken- und Wirtschaftskrise beschäftigte die Mittelständler und die Junge Union gleichermaßen. Schließlich haben die Auswirkungen insbesondere die nachkommenden Generationen zu Schultern, so Michael Darda, Vorsitzender der Mittelstands und Wirtschaftsvereinigung der CDU (MIT) Neukirchen-Vluyn und der MIT Niederrhein, der gemeinsam mit der Jungen Union Bezirk Niederrhein 8. Politischen Frühstück in den Sport- und Freizeitpark Klingerhuf eingeladen hatte.


Dass es sich immer noch um ein brisantes Thema handelt, bestätigten die 120 Frühstücksgäste aus Neukirchen-Vluyn und aus den Nachbargemeinden.

Ehrengast und Redner war kein Geringerer als der Präsident des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes, Michael Breuer. Er resümierte noch einmal die Entstehungsfaktoren der Krise, die Verantwortlichkeit der Banken und den Einsatz staatlicher Hilfen in Deutschland.

Leider hat die durch Konsumfinanzierung in den USA verursachte und durch Fehleinschätzungen der Banken verstärkte Schieflage nicht vor der Realwirtschaft Halt gemacht.

Augenscheinlich sei der Arbeitsmarkt zwar stabil, woran die mittelständischen Unternehmer und die dezentral aufgestellte Finanzierungsstruktur in unserem Lande einen großen Anteil habe, aber die staatlich subventioniert Kurzarbeit mit ihren Auswirkungen auf die Verschuldung der öffentlichen Hand dürfe nicht übersehen werden.

Breuer forderte Lehren, wie besseres Krisenmanagement und verschärfte Risikostandards ebenso, wie eine bessere Zusammenarbeit der Staatengemeinschaft.

Die Gäste nutzten die Gunst der Stunde, die Kreditvergabepraxis der Kreditinstitute und die Praxis des Unternehmensratings kritisch zu hinterfragen. Völlig unverständlich war, dass bei gleichbleibender oder verbesserter wirtschaftlicher Unternehmenssituation das Rating der Banken schlechter würde, was negative Auswirkungen auf die Zinssätze hat. Kritisch wurde auch bemerkt, dass trotz niedriger Leitzinsen, sich die Konditionen für die Kredite und Darlehen nur unmerklich reduziert hätten.

Der Vorsitzende der Jungen Union Niederrhein Thomas Selders und Michael Darda dankten Michael Breuer für sein Kommen nach Neukirchen-Vluyn und überreichten ein Pastell des niederrheinischen Malers Helmut Brüggestraß als Geschenk.